Bild Rathaus Neuler

Rathaus Neuler

Wettbewerb zur Neugestaltung der Ortsmitte und Neubau des Rathauses
1. Ankauf

 
Ort  Neuler / Baden Württemberg
Zeit  2003
 
Der Bauplatz für das neue Rathaus liegt der Kirche gegenüber. Der Baukörper steht frei auf einem eigenen Plateau. Den Bedürfnissen der Gemeinde entsprechend wird dieser Ort der neue Anlaufpunkt für die Bevölkerung sein.

Das Rathaus erscheint in alle Richtungen selbstbewußt als eigenständiger, schlichter Baukörper, der die vorhandenen Gebäude nicht verstellt, sondern mit diesen gemeinsam ein unverwechselbares Ensemble bildet.

Die Form des Baukörpers ist ortstypisch. Durch die Topographie des Ortes bedingt zeigt er sich zur Straße höher als zu Platz und Garten.

Vor dem Rathaus wird der neue Rathausplatz angelegt, eine homogene Fläche mit ebenem, steinernem Bodenbelag im Ensemble von Kirche, Bank und Gutshöfen. Hinter dem Haus entsteht eingebettet zwischen Farrenstall, altem Schulhaus, Rathaus und Wohngebäude für alte Menschen der öffentliche Rathausgarten mit Kiesbelag und begrünt von vorhandenen und neuen Bäumen. Aus dem Foyer können Platz und Garten in ihrer Ausdehnung eingesehen werden.

Durchgängige, auch im Inneren des Hauses sichtbare Giebel / Schichten aus verschiedenen Materialien dienen unterschiedlichen Funktionen : repräsentativen, festlichen, arbeitsreichen, diskret beratenden, beschließenden, einladenden, offenen, lichten, intimen. Die Materialien der Giebel sind Stein, Holz und Glas. Sie geben den Räumen im Inneren ihre Identität und werden an den Bekleidungen von Aussenwand, Innenwand und Boden eingesetzt. Diese Materialität bildet sich zur Kirche hin durch eine repräsentative Natursteinfassade ab, zum Blockinneren durch eine Holzfassade ähnlich der dort stehenden Scheunen, auf den Längsfassaden durch einen attraktiven Wechsel der unterschiedlichen Werkstoffe.
   nach oben   nach oben



Fatal error: Cannot re-assign auto-global variable _POST in /www/htdocs/v136245/cgi-bin/950_arc_inc/global_append.inc.php on line 3